Zum Inhalt springen
Donnerstag, 29 April 2021 10:18

Python-Programmierworkshop

Am vergangenen Wochenende fand zum ersten Mal der zweitägige Python-Programmierworkshop der Karl Schlotmann-Stiftung statt. Zehn Schülerinnen und Schüler aus den Oberstufen des gesamten Kreises Unna haben an dem digitalen Format teilgenommen.

Der erste Tag des Workshops ermöglichte den Schülerinnen und Schülern den Einstieg in Python. Der Fokus lag hier auf den Bibliotheken NumPy und Matplotlib, die das Arbeiten mit Daten und deren Darstellung ermöglichen.

Tag zwei ermöglichte den Schülerinnen und Schülern das vorher Gelernte anzuwenden und in die Praxis zu übertragen. Dabei wurden anhand von Corona Daten eigene Visualisierungen erarbeitet.

Mit dem erfolgreichen Abschluss reiht sich ein neues Format in die bereits vorhandenen Schulprojekte der Karl Schlotmann-Stiftung ein.

Donnerstag, 10 Dezember 2020 18:48

KSS - Jahrbuch

Das neue Jahrbuch 2020 erreichte Anfang Dezember alle Stiftungsmitglieder als sichtbar aufwändig gestaltete Druckfassung.
 
Achtzig gemeinschaftlich zusammengetragene Seiten erwecken die Ereignisse der vergangenen Jahre wieder zum Leben. Eine leidenschaftliche Berichterstattung lädt ein, sich für Projekte, Auslandaufenthalte und Unternehmungen innerhalb der Stiftungsfamilie zu begeistern.
 
Unser besonderer Dank gilt Frau Heiderun John, Johannes Imort und Tim Januszek für ihre redaktionelle Meisterleistung!
 
PS: Die digitale Variante des Jahrbuchs im Downloadbereich der Website wartet bereits auf interessierte Leser. ;-)
Mittwoch, 18 November 2020 18:41

OMN - Digital

Nicht zuletzt vor dem Hintergrund des 15-jährigen Bestehens der Karl Schlotmann-Stiftung versprach das Old-Meets-New 2020, eine besondere Veranstaltung zu werden. 
 
Die spontane Verlegung des Events von Fröndenberg in das heimische Arbeitszimmer stellte eine Herausforderung dar, die von Stipendiat*Innen, Alumni, Vorstand und Kuratorium gemeistert wurde. So war die Freude groß, als Marie-Luise Götz für eine herzliche Begrüßung auf den Monitoren erschien und auch ihre Kollegen aus dem Kuratorium wieder Teil der Veranstaltung wurden.
 
Anlässlich des Jubiläums stellte Frau Pscherer die Gründung und den Aufbau der Karl-Schlotmann Stiftung vor, deren Fundament Frau Götz bereits 2005 setzte. Im Anschluss stellten die diesjährigen sieben Neustipendiat*Innen sich und Ihre Studiengänge an Hochschulen in Dortmund, Bonn und Aachen vor.
 
Eine weitere gute Neuigkeit ist der Start der Formate KSSteps ahead, KSS Online Community, des Patenprogramms und der LinkedIn-Gruppe. 
 
Anlässlich des Jubiläums konnte zudem die Veröffentlichung des neuen Jahrbuchs verkündet werden. [Dieses steht auf der Website zum Download bereit.]
 
Wir freuen uns auf die nächste Zusammenkunft!
Dienstag, 19 Mai 2020 13:25

KSS Digital

Bereits Ende April startete das erste digitale KSS-Event. Aktive Stipendiaten und Alumni fanden sich an einem Montagabend zusammen. Dank der stark verkürzten "Anfahrt" konnten sogar Stiftungsmitglieder aus der Schweiz und aus Irland der Veranstaltung beitreten.

Vier Alumni schilderten ihren Weg in den direkten Berufseinstieg nach dem Masterstudium beziehungsweise die Fortführung ihrer akademischen Laufbahn in Form einer Promotion.

Der Podiumsdiskussion schlossen sich weitere Alumni an, um mit ihrem Erfahrungsschatz die Fragen aller Teilnehmer zu beantworten.

Weitere Formate werden in Zukunft Premiere feiern. Allen voran der "Digitale Stammtisch", der dem Austausch in einer lockeren Atmosphäre dient. Los geht es am 19. Mai um 20:00Uhr.

Montag, 11 November 2019 18:41

Old-Meets-New Treffen 2019

Das traditionelle Old-Meets-New Treffen begann in diesem Jahr mit einer bewegenden Eröffnungsrede der Stiftungs-Gründerin Marie-Luise Götz und des Kuratoriums-Mitgliedes Dr. Jürgen Onasch.

Auf die Vorstellung der sieben Neustipendiaten folgten die Präsentationen der Fortschritte des vergangenen Jahres und der Ziele der Arbeitsgruppen.
Auch im kommenden Jahr dürfen sich die Gruppen über tatkräftige Unterstützung und frische Ideen freuen.

Wie in den Jahren zuvor blieb genug Zeit für einen regen Austausch über Technik, Erfahrungen und alles, was (angehende) Naturwissenschaftler und Ingenieure bewegt.

Wir freuen uns bereits auf das Wiedersehen im nächsten Jahr!

Seite 1 von 5